Windfänger
Bachelorthesis

Enstanden ist eine Versorgungseinheit, die in den Bereichen Bedienung, Montage und Form auf ein Minimum reduziert wurde. Der Windfänger ist auf jedem Terrain und in jeder Klimazone eingesetzbar und kann seinem Einsatzgebiet entsprechend farblich (Signalfarben) lackiert werden. Er lässt sich kompakt transportieren und benötigt nur wenig handwerkliches Geschick um ihn zu montieren, da keine zusätzlichen Werkzeuge von Nöten sind.

Das durch Stahldraht-Schlaufen verstärkte Polypropylen Textil, welches beladen die
Bodenhaftung mit einer gewissen Masse garantiert, kann einer enormen Zugkraft und Belastung durch scharfe Kanten standhalten ohne dabei zu reißen. An dieser Fläche schließen jeweils die Beine des Tripod an und halten verschraubt in ihrer Mitte die Insel, auf der das Top Case angeschraubt wird. Diese Stahlrohrkonstruktion kann durch seine Dreiecks Verstrebungen hohen Belastungen widerstehen und bietet dabei noch das beste Gewichts- Stabilitäts- Verhältnis.

Das Top Case besteht aus lackierten, leichten,stabilen und UV-beständigem GFK, das sich durch seine im Verhältnis zur Gesamtkontur nach innen wölbende Oberfläche optimal gegen Stöße und Aufschläge schützt. So wird die einwirkende Kraft vom Stahlrohrkäfig, der an den Kanten mit dem Top Case verschraubt ist, absorbiert. Zudem ist er staub- und wasserdicht verbunden. Die einzige Öffnung stellt der Seileinlass dar, der durch seine Überhangslage jedoch keinen Regen in das Gerät leitet. Die nach innen führende Zugleine wird mit Hilfe eines "Bürstenkammes" von möglichen Sand, Eis und groben Staub befreit.

Der Windfänger ist somit der perfekte stromerzeugende Begleiter für längere Expeditionen
an abgelegene Orte.